Weingut Senjković

Februar 18th, 2014

Bračer Weintradition neu definiert

Saša Senjković hängte seine Fußball-Karriere Hajduk Split an den Nagel, um zusammen mit seiner Frau Magdalena die Bračer Weinbautraditionen wieder zu beleben. Vor dem Ausbruch der Reblausplage in Europa, waren 90% der landwirtschaftlichen Flächen die Insel mit Weinstöcken besetzt. Danach wurden die Weinberge fast zu Gänze mit Olivenbäumen besetzt.

Magdalena und Šaša Senjković

Magdalena und Šaša Senjković

Auf der Grundlage einer sehr langen Weinbautradition seiner Familie wagten Saša und Magdalena sich in eine etwas unbekannte Welt, erlernten das Handwerk des modernen Weinproduktion und pflanzten Weinstöcke auf der kargen felsigen Insel Brač. Saša und Magdalena Senjković sind das perfekte Duo mit einem fast romantischen Bestreben, der Bračer Weinkultur neues Leben einzuhauchen. Sie schufen eine liebevolle Marke mit Geschichte und Geschichten.

Was sein Urgroßvater Ambroz (Spitzname Bosso) mit der Anlage der ersten Plavac Mali Weinberge begann, schreibt Saša jetzt fort. Und zu Ehren seines Urgroßvaters erhielt das Flaggschiff des Weinguts Senjković den Namen “Bosso”, mit der Abbildung des Ambroz Senjković auf dem Etikett. Die Plavac Mali Reben aus den Höhenlagen der Insel ergeben einen blumigen Wein mit frischen Beeren in die Nase. Die leichte Zugabe von Cabernet Sauvignon ergibt einen leicht zu trinkenden, kräftigen Roten, mit gezähmten Tanninen.

Der Bročko Rič weist eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse aller kroatischen Rotweine auf. Ein eleganter und fruchtiger Plavac Mali. Der Name des Weines bedeutet in “Die Sprache Brač,” was sich auf die charakteristischen Dialekt der Insel bezieht. Magdalena ließ ein Gedicht auf dem Etikett im lokalen Dialekt drucken, was den Bezug zur Insel Brač und ihrer Weinbautraditionen unterstreicht.

Für Aufsehen in der kroatischen Weinwelt hat das Weingut Senjković Winery mit dem Spoza gesorgt, einem preisgekrönten, süchtig machenden Rosé. Dieser Plavac Mali Opol ist überraschend zahm. Seine die 13% Alkohol sind nicht spürbar, stattdessen verführt der Blumenduft. Ein perfekter Wein  für sonnige Tage. Spoza bedeutet im Bračer Dialekt “Braut” und auf dem Etikett ist eine Zeichnung von Saša Großmutter (Bosso Tochter) bei ihrer Hochzeit zu sehen. Der Jahrgang 2011 wurde vor einiger Zeit von der WOW-Vereinigung  (Women on Wine) unter die besten Weine gewählt.

Alter Weinkeller der Vinarija Senjkovic

Vinarija Senjkovic

Das Weingut der Familie Senjković ist in Dračevića, nur 15 Minuten von Supetar zu finden. Das charmante kleine Weingut ist in einem Steinhaus untergebracht. Ein ist unglaublich liebevoll und romantisch eingerichteter Verkostungsraum wartet hier auf Gäste. Der Fasskeller ist direkt aus einem Märchenbuch entsprungen. Hier stapeln sich bei kühlen Temperaturen Barriques. Familienfotografien in schwarz-weiß und eine alte Presse bilden den dekorativen Rahmen um einen Tisch für eine ausführliche Weinprobe.

  • Comments(0)

Leave a Reply